Interventionelle Bildgebung und -verarbeitung
Interventional Imaging and Image Processing

Modul IN2273

Dieses Modul wird durch Fakultät für Informatik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

IN2273 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

- Clinical motivation (interventional radiology, neuroradiology, and cardiology) - Interventional imaging modalities - Basics of x-ray imaging - Angiographic imaging in 2D - Angiographic imaging in 3D: CT basics, CT reconstruction - Current topics (cardiac imaging, perfusion imaging, metal artifact reduction, etc.)

Lernergebnisse

After successful completion of this module, participants understand the key concepts of interventional imaging and image processing. They are familiar with minimally invasive procedures and can list well-known challenges associated to imaging and image visualisation. Participants further know state-of-the-art algorithms for digital imaging and image processing.

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Interventional Imaging and Image Processing (IN2273) Donnerstag, 08:00–11:00

Lern- und Lehrmethoden

Block format, 4 lecture units in each second week of the semester

Medienformen

Slides, whiteboard

Literatur

Kak/Slaney, Principles of Computerized Tomographic Imaging, SIAM Buzug, Computed Tomography, Springer Zeng, Medical Image Reconstruction, Springer Oppelt, Imaging Systems for Medical Diagnostics, Publicis Publishing Hartley/Zisserman, Multiple View Geometry in Computer Vision, Cambridge University Press Akt. Publikationen zur Herzbildgebung, Perfusionsbildgebung, Metallartefaktkorrektur, Blutflussquantifizierung, etc.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Depending on the number of registered students, the exam takes the form of a written or an oral test. Questions allow to assess acquaintance with concepts of interventional imaging and image processing and to identify ability to conceive appropriate algorithmic solutions to challenging medical scenarios.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.