Kognitive Systeme
Cognitive Systems

Modul IN2222

Dieses Modul wird durch Fakultät für Informatik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

IN2222 ist ein Semestermodul in Englisch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 60 h 5 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Grundbegriffe (Perzeption - Kognition - Handlung), Maschinelle Umsetzung von Fertigkeiten (Sensoren, Algorithmen, Programmierung von Verhaltensmustern), Beispiele für ausgeführte Systeme anhand von Systemen, die an TUM vorhanden sind.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Absolvieren des Moduls verstehen die Studierenden wesentliche Prinzipien der menschlichen Kognition und die Möglichkeiten der Übertragung dieser Fähigkeiten auf technische Systeme. Sie sind in der Lage, mathematische und algorithmische Methoden zum Erreichen kognitiver Eigenschaften in technischen Systemen, insbesondere im Bereich der Robotik, anzuwenden. Dazu gehören Architekturen für kognitive Systeme, Wissensrepräsentation und Schlussfolgern, Umgang mit unsicherem Wissen, Perzeption, Planung, Handlungsausführung.

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VU 4 Cognitive Systems (IN2222) Knoll, A. Renjewski, D. Walter, F. Di, 14:15–15:45, MW 1801
Mo, 14:00–16:00, 5620.01.101

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung

Medienformen

Präsentationsfolien, Tafel, Programmierexperimente, Animationen

Literatur

Wird in der Vorlesung bekanntgegeben

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Prüfung wird in schriftlicher Form abgehalten. Die Prüfungsdauer beträgt 75 Minuten. Die Fragen ermöglichen die Bewertung der Beherrschung grundlegender Konzepte der Perzeption-Kognition-Aktion-Regelschleife sowohl in biologischen als auch in technischen kognitiven Systemen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.