Nachhaltige Mobilität
Sustainable Mobility

Modul EI7489 [NidM]

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

EI7489 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 90 h 5 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Die Vorlesung behandelt alle relevanten Aspekte und Fragestellungen zum Themengebiet "Nachhaltigigkeit" und "Mobilität": - Begriff Nachhaltigkeit: Definition der Nachhaltigkeit; Soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit, … - Herstellung von Elektrofahrzeugen: Kritische Ressourcen (Elektromotor, Brennstoffzelle, Batterie); Kumulierter Energieaufwand; Vergleich von Antriebskonzepten, … - Entsorgung von Elektrofahrzeugen: Abfallwirtschaft Deutschland/weltweit (Verordnungen, Rücknahmerichtlinien); Recycling und Demontage von Fahrzeugen; Kumulierter Energieaufwand, … - Nachhaltigkeitsdefizite der existierenden Mobilität: Ölwirtschaft; Geopolitik; CO2-Emissionen; Feinstaub; Lärm; Umweltzonen, … - Nachhaltigkeit der Elektromobilität: Strom- und Energiewirtschaft Deutschland/weltweit; Integration der Elektromobilität, … - Ladeinfrastruktur: Herkömmliche Infrastruktur (Öl, LPG, LNG); Infrastruktur für Elektrofahrzeuge (Schnellladung, Batteriewechsel, …); Anforderungen und Normen, … - Elektromobilität und Smart Grid: Definition von Smart Grid; Elektrofahrzeuge im Gebäudeenergiesystem, … - Neue Geschäftsmodelle in der Mobilität: CarSharing; Möglichkeiten der Einbindung von Elektrofahrzeugen; Intermodalität, autonomes Fahren

Lernergebnisse

Der Studierende ist nach der Teilnahme an der Veranstaltung in der Lage: - die verschiedenen Nachhaltigkeitsbegrffe zu beschreiben und kritisch zu hinterfragen, - kennt verschiedene Verfahren, um wesentliche Nachhaltigkeitsindikatoren wie z.B. die Lebenszykluskosten oder CO2-Emissionen zu bestimmen - kann die Begiffe und Verfahren auf den Bereich der Mobilität anwenden und hier insbesondere auf die Elektromobilität - kennt verschiedene technische und organisatorische Verfahren die Mobilität langfristig nachhaltig zu gestalten

Voraussetzungen

Grundkenntnisse über: - Energiesysteme - Erneuerbare Energien

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VU 3 Nachhaltige Mobilität Montag, 11:30–13:00
Dienstag, 16:45–18:15
Dienstag, 16:45–18:15

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung: Die Lehrinhalte werden mittels rechnergestützter Präsentation und Tafelanschrieb vorgetragen. Komplexere Sachverhalte werden dabei mithilfe von PC und Tafel hergeleitet und beschrieben. Während der Vorlesung ergeben sich Möglichkeiten zur Diskussion. Nach jeder Vorlesungseinheit werden den Studenten die wesentlichen Kernaussagen Übung: Die Übungen werden idealerweise zuerst von den Studenten bearbeitet, die Ergebnisse werden dann in der Übungsstunde von einem Assisten vorgerechnet übergeben.Reading-Assignments ergänzen die Vorlesung

Medienformen

Vortrag, Präsentation, Video, Tafelarbeit

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Modulprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung zur Vorlesung. Die Prüfung hat eine Dauer von 60 Minuten und wird benotet.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.