Nanosystems
Nanosystems

Modul EI7355

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2013/4

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2015/6WS 2013/4

Basisdaten

EI7355 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von WS 2013/4 bis WS 2016/7.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 60 h 5 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Semiconducting nanodevices. Nanofrabrication. Spray coating techniques. Film functionalization. CMOS-based nanosystems. Hybrid systems. Autonomous systems. Sensors (gas, temperature, gas, bio). Energy harvesting. Through the Projektpraktikum,the students will work on a special nano-project. Design, fabrication and characterization of autonomous sensors network based on carbon nanotubes and graphene films.

Lernergebnisse

After completion of the course the students gained an understanding of nanoelectronic systems in order to apply them to their realization. The students are able to evaluate and develop such systems both theoretically and experimentally.

Voraussetzungen

Basic Physical concepts, materials, electronic devices, fundamentals of Nanoelectronics The student should have taken classes in - Nanoelectronics - Nanotechnology

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 4 Nanosystems Becherer, M. Loghin, F. Fr, 09:45–11:15, 0101.01.080
sowie einzelne oder verschobene Termine
UE 1 Nanosystems (Tutorial) Loghin, F.

Lern- und Lehrmethoden

The theoretical background to understand the operation of nanosystems will be provided in the lectures with traditional methods (power point presentations, discussion). Half of the course will be carried out in the laboratories. Small groups will work in a coordinated fashion towards the design, realization and characterization of different carbon-based devices.

Medienformen

The following types of media will used:
- Presentation slides
- Lecture script
- Black board

Literatur

Recommended literature:
- K. Goser and P. Lugli, ""Nanoelectronics and nanosystems"" Springer Verlag - Additional reading material, class notes and useful web sources will be provided to the students by a sharepoint system

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

In einer mündlichen Prüfung weisen Studierende durch das Beantworten von Fragen das Verständnis nanoelektronischer Systeme nach. Ausgehend von einem Modellfall beschreiben sie in einem Gedankenexperiment ein nanoelektronisches System.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.