Modellierung mikrostrukturierter Bauelemente und Systeme 2
Modeling of Microstructures, Microdevices and Microsystems 2

Modul EI7201

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

EI7201 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von SS 2010 bis WS 2013/4.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 45 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Anwendungsorientierte Einführung in die physikalisch basierte Modellierung von Mikrobauteilen und hierauf aufgebauten Mikrosystemen (Fortsetzung von Teil 1): Transport bei hohen Feldstärken, Reaktionskinetik von freien Ladungsträgern und Störstellen, optoelektronische Kopplung, thermomechanische und elektromechanische Wandlereffekte, fluidmechanische Wandlereffekte, Makromodellierung.

Lernergebnisse

Durch die Teilnahme an den Modulveranstaltungen erlernt der Studierende Methoden der physikalisch basierten Modellbildung zur theoretischen Beschreibung der Funktion elektronischer und mechatronischer Mikrobauteile und -systeme. Ziel ist es, die für die prädiktive numerische Simulation des Betriebsverhaltens grundlegenden Modellvorstellungen zu entwickeln.

Voraussetzungen

Modul "Modellierung mikrostrukturierter Bauelemente und Systeme 1"

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Als Lernmethode wird zusätzlich zu den individuellen Methoden des Studierenden eine vertiefende Wissensbildung durch mehrmaliges Aufgabenrechnen in den Übungen angestrebt. Dazu wird in den Vorlesungen und Übungen eine Mischung aus Frontal- und Arbeitsunterricht gehalten. Dies ermöglicht eine fortlaufende Kontrolle des Wissensstandes der Studierenden.

Medienformen

Folgende Medienformen finden Verwendung: - Präsentation - Skript - Downloads

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - Mündliche Prüfung (100%)

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.