Molecular Electronics

Modul EI7157

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

EI7157 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von SS 2010 bis WS 2012/3.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
180 h 90 h 6 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Introduction to organic chemistry. Molecular systems and molecular films. Carrier transport and optical phenomena in molecules and molecular films. Organic Thin Film Transistors, LEDs, lasers, solar cells. Flexible antennas. Single molecule diodes. Optical and physical sensors. Carbon-nanotube-based devices and systems. Architectures and circuits for organic electronics. Flexible displays. Future directions. Through the Praktikum, it will be possible to work on some small projects, selected from a list of topics covering both experimental, computational and economical topics.

Lernergebnisse

The module is intended to give an introduction to the field of molecular and polymer electronics with the goal of providing the basis for the understanding of molecular devices, both in the form of conventional ones (diodes, LED, transistors, solar cells) as well as those based on single molecules. The lecture will be complemented by practical experiences conducted in the laboratories and in the computer rooms.

Voraussetzungen

Materials, electronic devices Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits erfolgreich absolviert sein: - Werkstoffe der Elektrotechnik - Elektronische Bauelemente Es wird empfohlen, ergänzend an folgenden Modulen teilzunehmen: -

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VU 3 Molecular Electronics Tornow, M.
Mitwirkende: Speckbacher, M.
Mittwoch, 08:00–10:30

Lern- und Lehrmethoden

Als Lernmethode wird zusätzlich zu den individuellen Methoden des Studierenden eine vertiefende Wissensbildung durch mehrmaliges Aufgabenrechnen in Übungen angestrebt. Als Lehrmethode wird in der Vorlesungen und Übungen Frontalunterricht gehalten, in den Übungen auch Arbeitsunterricht (Aufgaben rechnen).

Medienformen

Folgende Medienformen finden Verwendung: - Präsentationen - Skript - Übungsaufgaben mit Lösungen als Download im Internet

Literatur

Folgende Literatur wird empfohlen: C. Poole and F. Owens, Introduction to Nanotechnology, Wiley. R. Waser (Ed.), Nanoelectronics and Information Technology, Wiley

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - 60 Min. Schriftliche Abschlussklausur (40%) - 30 Min. Mündliche Prüfung/Präsentation (30%) - Benotete Hausaufgaben und Projekte (30%)

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.