Photonische Messsystemtechnik
Photonic Measurement Systems

Modul EI7141

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2015/6 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2015/6SS 2010

Basisdaten

EI7141 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
180 h 45 h 6 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Grundlagen: Komponenten eines Messsystems; Schnittstellen, Messkette; Methoden der Signalverarbeitung; Darstellung von Messsignalen.- Fourier-Analyse: Grundlegendes zur Fourier-Transformation; Fourier-Transformation von zweidimensionalen Mustern; Anwendungen der Fourier-Spektroskopie.- Korrelationsanalyse: Einführung; 1-D-Korrelationsmessverfahren; 2-D-Korrelationsmessverfahren.- Sensoren und Messsysteme: Optische Wellenleiter für die Sensorik; TFI-Sensoren; Bragg-Sensoren; Sagnac-Sensoren.

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage - Komponenten eines Messsystems, Schnittstellen, Messketten, Methoden der Signalverarbeitung, Darstellung von Messsignalen, Grundlegendes zur Fourier-Transformation und Fourier-Transformation von zweidimensionalen Mustern zu verstehen; - Korrelationsmessverfahren, Optische Wellenleiter für die Sensorik, TFI-Sensoren und Sagnac-Sensoren zu analysieren; - Anwendungen der Fourier-Spektroskopie und Bragg-Sensoren zu bewerten.

Voraussetzungen

Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits erfolgreich absolviert sein: - Messystem- und Sensortechnik - Physik - Signaldarstellung - (Optomechatronische Messsysteme vorteilhaft)

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Photonische Messsystemtechnik Mittwoch, 09:45–11:15
UE 1 Photonische Messsystemtechnik Mittwoch, 11:30–12:15

Lern- und Lehrmethoden

Als Lernmethode wird zusätzlich zu den individuellen Methoden des Studierenden eine vertiefende Wissensbildung durch mehrmaliges Aufgabenrechnen in Übungen angestrebt. Als Lehrmethode wird in der Vorlesungen Frontalunterricht, in den Übungen Arbeitsunterricht (Aufgaben rechnen) gehalten. Zusätzlich wird E-Learning als Lernkontrolle eingesetzt.

Medienformen

Folgende Medienformen finden Verwendung: - Präsentationen als Download im Internet - Skript - Übungsaufgaben (mit Kurzlösungen) als Download im Internet - E-Learning

Literatur

Folgende Literatur wird empfohlen: - Skript PM - E. Hecht, Optik, z.B. ISBN 3-486-24917-7 (2001)

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Fähigkeit zur korrekten Darstellung von Messketten und photonischen Messensoren wird im Rahmen einer 60 minütigen schriftlichen Klausur überprüft. Die Fähigkeit zur individuellen Problemlösung wird im Rahmen problembezogener Hausaufgaben semesterbegleitend geprüft. Die Endnote setzt sich aus folgenden Prüfungselementen zusammen: - 90 % Abschlussklausur (für Vorlesung und Übung) - 10 % Hausaufgaben (3 benotete E-Learning-Tests; insgesamt 3 E-Learning-Tests)

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.