de | en

Energieanwendungstechnik
Energy Application Technology

Modul EI7133

Dieses Modul wird durch Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

EI7133 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von SS 2010 bis SS 2013.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
120 h 45 h 4 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Grundsätzliche Wege zur rationellen Energieanwendung. Gewinnung und Verarbeitung energetischer Daten. Betriebsverhalten, energetische Bilanzen und Kennzahlen von Anlagen und Maschinen. Grundlagen und Techniken der Wärme-, Kälte-, Kraft- und Lichtbedarfsdeckung.

Lernergebnisse

Der Studierende ist nach der Teilnahme an der Veranstaltung in der Lage:
einen Überblick zum Thema Energieanwendung zu geben.
Grundlagen der Energieanwendung zu verstehen.
Energieverbrauch zu erkennen und zu bewerten.

Voraussetzungen

keine Voraussetzungen

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
UE 1 Energieanwendungstechnik Di, 15:00–15:45, 0103.EG.314

Lern- und Lehrmethoden

Vorträge, Präsentationen und Tafelarbeit
Vorlesung mit begleitenden Übungen, dabei werden Gruppenarbeiten angestrebt, zu vorgegebenen Aufgaben sollen Lösungen erarbeitet werden.

Medienformen

Folgende Medienformen finden Verwendung:
- Rechnergestützte Präsentation für den Vortrag
- Vorlesungsskript
- Tafelarbeit

Literatur

Folgende Literatur wird empfohlen:

M. Rudolph; U. Wagner: Energieanwendungstechnik. Wege und Techniken zur effizienteren Energienutzung. In: Springer Verlag

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: Die Modulprüfung besteht aus einer Klausur zur Vorlesung. Die Klausur soll überprüfen, inwieweit die Teilnehmer die unten formulierten, angestrebten Lernziele erreicht haben. Die Klausur wird benotet.
Nach oben