Technikgeschichte im Museum
History of Technology in the museum

Modul ED0271

Dieses Modul wird durch Fakultät TUM School of Education bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

ED0271 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis WS 2013/4.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 16 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

In dieser Übung werden Objekte des Deutschen Museums als Quellen der Technikgeschichte betrachtet. Es geht darum, einerseits die Informationen zu würdigen, die nur ein Objekt bieten kann. Andererseits soll der Einfluss der musealen Präsentation auf den Quellencharakter untersucht werden.

Lernergebnisse

Ziel der Übung ist das Erlernen eines kritisch-professionellen Umgangs mit der musealen Darbietung von Technikgeschichte.

Voraussetzungen

keine

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

Objektstudien

Medienformen

Online, Fallstudien

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Prüfungsdauer (in min.): 30. 1 oder 3 cp je nach Arbeitsaufwand. 1 cp für aktive Teilnahme, zusätzlich 2 cp für eine eigene Objektpräsentation

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.