Service Learning bei Chancenwerk. Soziales Engagement von Studierenden
Service Learning with Chancenwerk. Social commitment of students

Modul CLA90332

Dieses Modul wird durch Carl von Linde-Akademie bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

CLA90332 ist ein Jahresmodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis SS 2016.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 39 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Das Modul verbindet im Sinne des service learning Komponenten gemeinnütziger Arbeit im Schulbereich mit sachlich daran gebundener formalisierter universitärer Lehre. Im Praxisteil des Moduls werden den Studierenden (Intensivkursleiter und Betreuer) soziale Kompetenzen durch Umgang mit Schülern aus benachteiligten Verhältnissen unterschiedlicher Altersklassen und verschiedener ethnischer Herkunft vermittelt. Zugleich gewinnen sie persönliche Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Schulwesens und seines sozialen wie politischen Umfelds. Durch die Mitarbeit an der Organisation des Programms werden die Studierenden durch praxisnahe Tätigkeit mit Ernstcharakter in die Lage versetzt, Projekte eigenverantwortlich und strukturiert durchzuführen. Das vermittelt zudem Einblicke in die Arbeit einer unternehmerisch agierenden sozialen Organisation und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Schulorganen. Die Grundlagenschulung umfasst 2 Tage à 6 Stunden. Sie enthält folgende Elemente: Aufgabenbestimmung: Was kann ich leisten? Wo liegen meine Grenzen? Einblicke in die Schule und in das soziale Umfeld. Grundlagen gelingender Kommunikation. Beratungskompetenz (Aktives Zuhören, Fragetechniken). Interkulturelle Kompetenz: Was heißt Migrationshintergrund? Der Follow-up Tag enthält: Praxissimulationen Beratung (Einführung weiterer Fragetechniken und Coaching-Tools). - Grundlagen Konfliktmanagement.

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage, sich sozial sensibel mit unterschiedlichen Lebenslagen auseinanderzusetzen. Sie verstehen die persönliche, sozialen, politischen, institutionellen, interkulturellen Voraussetzungen individueller Lebenslagen und sind in der Lage, sie theoretisch reflektiert zu analysieren.

Voraussetzungen

Soziale Kompetenzen und bei der Tätigkeit als Intensivkursleiter fachwissenschaftliche Qualifikationen in den Unterrichtsfächern.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

In der praktischen Arbeit erwerben die Studierenden mit der Lehrtechnik des service learning die Fähigkeit zum konstruktiven Kritisieren der eigenen Arbeit und der Arbeit anderer sowie die Fähigkeit, Kritik produktiv umzusetzen. Ergänzt werden die Lehrtechniken durch die Workshops der Grundlagenschulung und des Follow Up. Sie vermitteln die Fähigkeit, das eigene Handeln in seinen Voraussetzungen wie seinen Auswirkungen zu analysieren und theoretisch zu verstehen. Zu den Lernaktivitäten gehört die weitgehend selbstverantwortliche Umsetzung von im Team erarbeiteten Zielen. Die Studierenden erwerben dabei die Fähigkeit zum planerischen Handeln und zum Arbeiten unter Zeitdruck unter den erschwerten Bedingungen pädagogischer Zielsetzungen in einem schulischen Umfeld Das Führen des Portfolios und die Vorbereitung der Abschlusspräsentation vermitteln die Fähigkeit, Fristen einzuhalten und Projekte selbständig zu planen.

Medienformen

Bücher und Aufsätze, Skript, Online-Materialien, case studies

Literatur

Allhoff, D.-W. & Allhoff, W. (2010). Rhetorik & Kommunikation. Ein Lehr- und Übungsbuch. München: Reinhardt. Migge, B. (2007). Handbuch Coaching und Beratung. Weinheim und Basel: Beltz. Schulz von Thun, F. (2011). Miteinander reden 1-3. Störungen und Klärungen. Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung. Das "Innere Team" und situationsgerechte Kommunikation. Reinbek: rororo. Brenner, P. J. (2009): Wie Schule funktioniert. Schüler, Lehrer, Eltern im Lernprozess. Stuttgart: Kohlhammer. Sliwka, A. & Frank, S. (2004): Service Learning: Verantwortung lernen in Schule und Gemeinde. Weinheim/Basel: Beltz.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Studienleistung wird durch die Teilnahme an einer einführenden Grundlagenschulung, einem Follow-up-Tag und durch die kontinuierliche Arbeit im Verein Chancenwerk erbracht. Die Grundlagenschulung umfasst 2 Tage à 6 Stunden. Die Mitarbeit im Chancenwerk bildet den Praxisteil der Studienleistungen; sie besteht aus einer Tätigkeit als Intensivkursleiter oder als Betreuer. Die Prüfungsleistung wird durch das Führen eines Portfolios und eine Abschlusspräsentation mit Diskussion erbracht. Das Portfolio erbringt den Nachweis, dass der oder die Studierende in der Lage ist, die in der praktischen Arbeit erworbenen Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in reflektierter Form zu dokumentieren Die Abschlusspräsentation behandelt eine Themenstellung aus dem Praxisteil der Studienleistung. In ihr soll nachgewiesen werden, dass der Prüfling die Fähigkeit besitzt, die in der praktischen Arbeit gemachten Erfahrungen theoretisch zu analysieren.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten. Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.