de | en

Vortragsreihe Umwelt - TUM
Lecture Series Environment - TUM

Modul CLA31900

Dieses Modul wird durch Carl von Linde-Akademie (ehem.) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

CLA31900 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 20 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Die systematische Integration der Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Universität ist eine äußerst komplexe Herausforderung, die nur durch einen pluralen und multiperspektivischen Betrachtungsansatz behandelt werden kann. Im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) findet am TUM Campus Garching die interdisziplinäre Vortragsreihe Umwelt – TUM statt, welche sich mit wechselnden Themen im Bereich Umweltnachhaltigkeit befasst.
Sie wird von der neu gegründeten Zweigstelle des Umweltreferates AStA TUM am Campus Garching organisiert, um das Nachhaltigkeitsbewusstsein an der TUM zu fördern und interessierten Studierenden die Möglichkeit zu bieten, sich ausführlicher mit dem Thema zu beschäftigen.

Lernergebnisse

Nach erfolgreicher Teilnahme an dieser Modulveranstaltung sind Studierende in der Lage, Vorträge auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu verstehen und zentrale Aussagen wiederzugeben. Die Studierenden können Analysen zur nachhaltigen Entwicklung nachvollziehen und damit verbundene Probleme unter Verwendung vertiefender Literatur kritisch erörtern.
Darüber hinaus sind die Studierenden damit vertraut, eigene Positionen zu formulieren und in Diskussionen argumentativ zu begründen. Weiterhin wissen sie, wo sie sich am Campus mit dem Thema Nachhaltigkeit ausführlicher beschäftigen können, sei es in Form von Lehrangeboten, Praktika oder Projekt- bzw. Abschlussarbeiten.

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VI 1.5 Vortragsreihe Umwelt - TUM: Grüne Industrie 5.0 Di, 18:00–19:30, MW 1801
Di, 19:00–21:00, 5507.03.707
Di, 18:00–21:00, MW 1550
sowie einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

Insgesamt finden 6 Vortragstermine und vorab ein organisatorisches Treffen statt. Die Vortragstermine bestehen aus jeweils zwei 40-minütigen Vorträgen, einer 15-minütigen Pause und einer anschließenden 45-minütigen Diskussionsrunde mit den Vortragenden, die in Kooperation mit dem Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Fakultät für Maschinenwesen realisiert wird.
Die Vorträge und Präsentationsfolien werden auf die Online-Lernplattform hochgeladen. Als Hausaufgabe wird von den Studierenden ein kurzer Bericht der Vorträge und der Diskussionsrunde angefertigt. Darüber hinaus wird ein- und weiterführende Literatur angesprochen, um die vertiefende Erörterung der Vorträge zu fördern.

Medienformen

keine Angabe

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

1) Studienleistung Erörterung: In der Erörterung à 7 DIN A4-Seiten (Schrift: Arial, Schriftgröße: 12, Wortanzahl: 3500 bis 3700 Wörter), zu einer vorgegebenen Aufgabenstellung zeigen die Studierenden, dass sie Probleme der nachhaltigen Entwicklung unter Hinzuziehen weiterführender Literatur kritisch diskutieren können. Die Erörterung wird mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet.
2) Die Prüfungsleistung wird nach dem Abschluss der Vortragsreihe in Form einer 60-minütigen schriftlichen Klausur erbracht, in der geprüft wird, inwieweit die Studierenden wichtige Fakten und Schlüsselideen aller Vorträge verstanden haben, sodass sie diese auch unter Zeitdruck korrekt wiedergeben können.
Die Gesamtnote des Moduls ergibt sich allein aus der Note der Klausur. Zum Bestehen des Moduls müssen sämtliche Studien- und Prüfungsleistungen bestanden werden.

Um einen kontinuierliches Verstehen und Lernen zu fördern, werden Mid-Term-Leistungen angeboten, die zu einer Verbesserung der Bewertung der Modulprüfung führen können. Mögliche Mid-Term-Leistungen sind: Protokolle/Berichte oder Beiträge zu Online-Foren. Art und Umfang der vorgesehenen Mid-Term-Leistungen werden in der Beschreibung der Lehrveranstaltung veröffentlicht. Werden die Mid-Term-Leistungen bestanden, verbessert sich die Modulnote um 0,3. Die Verbesserung hat auf das Bestehen der Modulprüfung keinen Einfluss, wird aber bei der Wiederholung der nicht bestandenen Modulprüfung zum nächstmöglichen Prüfungstermin berücksichtigt.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Nach oben