Stresskompetenz (Fit und leistungsfähig durchs Studium)
Stress Competence (Fit und leistungsfähig durchs Studium)

Modul CLA21411 [EDS-M4]

Dieses Modul wird durch Carl von Linde-Akademie bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

CLA21411 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 24 h 2 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

"Höher, schneller, weiter… So fühlt es sich für viele Studierende an, wenn sie in möglichst kurzer Zeit möglichst gute Leistungen erbringen sollen. Oft gelingt es sehr gut, allen Anforderungen im Studium gerecht zu werden, doch manchmal nimmt der Druck überhand und Stress oder Gefühle der Überlastung stellen sich ein. Basierend auf neuesten medizinischen sowie psychologischen Erkenntnissen erfahren Sie in dieser 3-tägigen Seminarreihe, wie Sie in solchen Situationen körperlich und mental fit bleiben und erlernen vielfältige Methoden, die Sie in Ihrem (Studien-) Alltag sofort anwenden können. Inhalte: - Was ist Stress und wie kann ich mit Belastungen umgehen, um meine Energiewaage im Gleichgewicht zu halten? - Was sind meine persönlichen stressauslösenden Gedanken und wie kann ich sie positiv beeinflussen? - Wie zeigt sich der Stress in meinem Körper und wie kann ich bewusst in die Entspannung finden?"

Lernergebnisse

"Ziel des Moduls ist es, die Arbeits- und Lernfähigkeit der Teilnehmenden wieder herzustellen bzw. Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die eigene Leistungsfähigkeit dauerhaft erhalten werden kann. Nach der Teilnahme sind die Studierenden in der Lage - biologische, psychische sowie soziale Prozesse der Stressentstehung zu verstehen - förderliche Denkweisen und Einstellungen zu entwickeln - unterschiedliche Entspannungsmethoden erfolgreich anzuwenden - und individuelle Lösungen für einen gesunden und gelasseneren Umgang mit Belastungen zu finden."

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden sollten ein persönliches Anliegen zur Verbesserung Ihres Umgangs mit Stress und Leistungsdruck mitbringen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
WS 2 Stress lass nach (Fit und leistungsfähig durchs Studium) einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

Theoretischer Input, Selbstreflexion, Einzel- und Gruppenarbeit, Praktische Übungen

Medienformen

Präsentation, Lerntagebuch, Übungsblätter, Fotoprotokoll

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Modulprüfung besteht in einer schriftlichen Selbstreflexion (2-4 Seiten), die zu den Themen des Kurses Stellung nimmt und die persönliche Entwicklung über vier Wochen nach dem Kurs nachzeichnet, insbesondere im Hinblick auf Faktoren der Stressentstehung, eigene Denkweisen und Einstellungen sowie selbst erprobte Lösungsmöglichkeiten. Zum Erreichen der Lernergebnisse ist es notwendig, ziwschen den einzelnen Kurstagen Hausaufgaben zu bearbeiten (z.B. Kleine Übungen für den Alltag, Selbstreflexionsübungen, Lesen von Aufsätzen).

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.