Grundlagen des Patentrechts
Principles of Patent Law

Modul CH0136

Dieses Modul wird durch Fakultät für Chemie bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2012/3

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2016/7WS 2012/3

Basisdaten

CH0136 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 15 h 2 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Einfuehrung in den gewerblichen Rechtsschutz und insbesondere das deutsche Patentsystem.Die Vorlesung vermittelt Grundkenntnisse im Hinblick auf Anmeldeerfordernisse, Prioritaet, Patentierungs-voraussetzungen, Pruefungsverfahren, Einspruch, Beschwerde, Durchsetzung und Wirkungen von Patenten

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung ist der Studierende in der Lage, die patentrechtlichen Aspekte von Erfindungen zu bewerten.

Voraussetzungen

Gute Deutschkenntnisse erforderlich. Englischkenntnisse sind nicht erforderlich, aber hilfreich

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

Die Inhalte der Vorlesung werden durch Vortrag vermittelt. Ferner werden gemeinsam konkrete Fragestellungen beantwortet und ausgesuchte Beispiele bearbeitet.Die Studierenden sollen zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt werden.

Medienformen

Powerpoint, Quiz

Literatur

Skriptmaterial

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Prüfungsleistung wird in Form einer 90-minütigen schriftlichen Klausur erbracht. In dieser soll nachgewiesen werden, dass in begrenzter Zeit eine Fragestellung des Patentrechts richtig erkannt wird und Wege zu einer Lösung gefunden werden können. Beispielsweise können dies Fragen zum Ablauf einer korrekten Patentanmeldung oder die Bewertung von Erfindungen in patentrechtlichen Prüfungsverfahren sein. Die Prüfungsfragen gehen über den gesamten Vorlesungsstoff. Die Antworten erfordern eigene Formulierungen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.