Umweltanalytik
Environmental Analysis

Modul BV000126

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft (Prof. Drewes) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom SS 2015 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2015SS 2011

Basisdaten

BV000126 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Die Vorlesung beinhaltet eine Einführung in die Umweltchemie. Sie enthält damit Definitionen und die Grenzwertfindung für Schadstoffe. Die Umweltgesetzgebung und Grenzwerte für aquatische und terrestrische Systeme werden erläutert. Die Herkunft der Schadstoffe wird beschrieben. Probenahme von Umweltproben, Methoden der instrumentellen Analytik wie Spektroskopie (UV/VIS, IR, NMR, AAS) und Stofftrennung (GC, GC/MS, HPLC, HPLC/MS) werden aufgezeigt.

Lernergebnisse

Die Studierenden sind in der Lage, Grundlagen der modernen Umweltanalytik, sowie die Herkunft und Eigenschaften der von relevanten Umweltschadstoffen zu bewerten. Sie können Konzentrationsbereiche von Schadstoffen in den Umweltmedien Wasser/Boden/Luft analysieren.

Voraussetzungen

keine

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Umweltanalytik Montag, 09:00–16:15

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung, Übung

Medienformen

Tafel, Beamer, Skript (50 Seiten)

Literatur

Claus Bliefert, Umweltchemie, VCH (1994) Stanley Manahan, Environmental Chemistry, CRC Press (2005) Ibanez et al., Environmental Chemistry, Springer, (2007) Hein und Kunze, Umweltanalytik, VCH (1994) Deutsche Einheitsverfahren der Wasser-, Abwasser- und Schlammanalytik (DEV), VCH (Loseblattsammlung)

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Voraussetzung zur Prüfung ist die Teilnahme an der zugehörigen Lehrveranstaltung. Die schriftliche Prüfung dauert 60 Minuten.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.