Fortschritte beim Bottom-up-Ansatz in der Nanotechnologie
Advances in Bottom-Up Approaches in Nanotechnology

Lehrveranstaltung 0000001856 im SS 2016

Basisdaten

LV-Art Vorlesung
Umfang 2 SWS
betreuende Organisation Experimentelle Halbleiterphysik
Dozent(inn)en Anna Cattani-Scholz
Rui Nuno Marques Pereira
Termine Montag, 09:00–11:00
Donnerstag, 09:00–11:15

Zuordnung zu Modulen

weitere Informationen

Lehrveranstaltungen sind neben Prüfungen Bausteine von Modulen. Beachten Sie daher, dass Sie Informationen zu den Lehrinhalten und insbesondere zu Prüfungs- und Studienleistungen in der Regel nur auf Modulebene erhalten können (siehe Abschnitt "Zuordnung zu Modulen" oben).

ergänzende Hinweise The lecture focus on the most significant advances in bottom-up approaches in nanotechnology tailored towards the fabrication of functional nano-devices and it is complementary to other lectures offered at the Walter Schottky Institut. Under the classification of bottom-up special attention is given to techniques—such as atomic layer deposition, sol–gel nanofabrication, molecular self-assembly, synthesis of nanocrystals and nanoparticles, and nanowire growth. The lecture is organized in 5 compact modules (5 weeks, 2 lectures per week), each dealing with one specific nanofabrication technique or nanomaterial type. The course is devoted to achieve a fundamental understanding of the physical principles and potential applications of each method, with particular emphasis to the current need in semiconductor nanotechnology to developing novel fabrication techniques that can allow for atomic precision. To this end, current highlights in the literature on the application of such techniques towards the fabrication of novel and efficient functional nanostructured devices will be discussed.
Links TUMonline-Eintrag

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.