de | en

Scientification of Society. Sociology of Science Introduces Itself
Die Verwissenschaftlichung der Gesellschaft - Wissenschaftssoziologie stellt sich vor!

Course 0000002346 in SS 2015

General Data

Course Type Seminar
Semester Weekly Hours 2 SWS
Organisational Unit TUEDS16
Lecturers
Dates

Assignment to Modules

Further Information

Courses are together with exams the building blocks for modules. Please keep in mind that information on the contents, learning outcomes and, especially examination conditions are given on the module level only – see section "Assignment to Modules" above.

additional remarks Wieviel Gesellschaft ist in der Wissenschaft - und wie erkennt man das? "Wissenschaftlich erwiesen" - dieses und ähnliche Qualitätssiegel zieren heute Joghurtbecher, politische Statements zum Klimawandel oder Behauptungen über den Zusammenhang zwischen der Schönheit und dem Einkommen einer Person. Das Vertrauen in wissenschaftliche Wahrheiten scheint allen Unkenrufen zumTrolz (Betrug, Plagiat) ungebrochen zu sein. Umso mehr wollen wir in diesem Seminar kritisch nachfragen, wie die Wissenschaft es eigentlich anstellt, zum einen Wahrheiten an Tag zu fördern, zum anderen unser Vertrauen in sie zu enrvecken. Dabei gehen wir der soziologischen lntuition nach, dass auch Wissenschaft eine durch und durch gesellschaftliche Einrichtung ist, die nicht nur epistemischen, sondern auch sozialen Regeln folgt - aber welchen? Mithilfe klassischer und neuerer Texte der Wissenschaftsforschung (Merton, Kuhn, Daston, Weingart, Latour etc.) sollen die sozio-historisch spezifischen Prozesse der Produktion wissenschaftlichen Wissens erhellt werden - ein Wissen, das in ganz besonderem Maße Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit verspricht. ln diesem Seminar erwerben Sie Grundkenntnisse der Wissenschaftssoziologie und wenden Sie auf Beispiele aus lhrem eigenen Studienbereich an.
Links E-Learning course (e. g. Moodle)
TUMonline entry
Top of page