de | en

Intercultural Communication „Cross Cultural Encounters“
Interkulturelle Kommunikation "Begegnung in Kulturen"

Course 220000IKK0 in WS 2014/5

General Data

Course Type Seminar
Semester Weekly Hours 2 SWS
Organisational Unit TUM Language Center
Lecturers
Dates

Assignment to Modules

Further Information

Courses are together with exams the building blocks for modules. Please keep in mind that information on the contents, learning outcomes and, especially examination conditions are given on the module level only – see section "Assignment to Modules" above.

additional remarks Wie funktioniert Kommunikation? Kommunizieren Deutsche anders als Franzosen und Japaner? Ist meine Kultur „besser“ als Andere? Wie überwinde ich den „Kulturschock“? Hat der Begriff „Zeit“ in Kulturen eine andere Bedeutung? Welche Wirkmechanismen und Bedingungen sind nötig, damit Rassismus funktioniert?Welche Probleme entstehen durch Techniktransfer? Ist Körpersprache in allen Kulturen gleich? Interkulturelle Kommunikation (Soziale Wahrnehmung, Kulturstandards, Kulturschock Stereotypen,Rassismus,Ethnozentrismus, Kulturdimensionen, Körpersprache) Dieser Kurs wendet sich an deutsche und ausländische Studierende aller Fakultäten. Die in diesem Kurs vermittelten Inhalte sollen den Studierenden unserer Universität einen Einblick in die Besonderheiten von unterschiedlichen Kulturen geben. Dabei werden die einschlägigen kulturanthropologischen und soziokulturellen Ansätze und ihre wesentlichen Interpreten vorgestellt und analysiert. In Übungen und Spielen werden Teilaspekte und Problemfelder der interkulturellen Kommunikation veranschaulicht und diskutiert. Ziel des Seminars ist, ausländischen und deutschen Studierenden an der TUM kulturelle Kompetenz zu vermitteln, die sie befähigt, sowohl am Studienstandort Deutschland als auch bei bevorstehenden Auslandsaufenthalten nicht nur erfolgreich zu studieren und sich im Alltag des Gastlandes zurecht zu finden, sondern auch mehr Einsicht zu gewinnen und Verständnis für andere Verhaltensweisen als die eigenen zu entwickeln. Bitte haben Sie Verständnis für die Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 18 Studierende. Wir legen Wert darauf, dass der Teilnehmerkreis sich aus möglichst unterschiedlichen Herkunftsländern zusammensetzt. Dies gibt uns die Chance, auch die Interaktion verschiedener Kulturen zu thematisieren über die Reflexion der jeweils eigenen Kultur. Diese LV wird in Kooperation mit der Carl von Linde Akademie angeboten.
Links TUMonline entry
Top of page