Unfortunately, the content of this page is only available in German.

Internship abroad

Für ein Praktikum im Ausland gilt grundsätzlich, dass der Arbeitsplatz selbst organisiert werden muss. Eine finanzielle Förderung für Forschungsvorhaben erhalten Sie in der Regel recht unkompliziert.

Förderung von Praktika innerhalb Europas

Die geläufigste Variante für die Förderung eines Praktikums bietet der Programmbaustein Erasmus-Studierendenmobilität Praktikum (Erasmus SMP). Mit Erasmus+ können Studierende Praktika in Unternehmen, Organisationen oder Hochschulen im europäischen Ausland absolvieren. Die Förderung von praxisbezogenen Abschlussarbeiten sowie von Graduiertenpraktika (bis zu 12 Monate nach Studienabschluss) ist auch möglich. Die Aufenthalte werden in allen Programmländern gefördert.

Förderdauer
2 – 12 Monate, jederzeit während des Studiums
Bewerbungsfrist
Abgabe der Bewerbungsunterlagen spätestens 4 Wochen vor Beginn des Praktikums
Ansprechpartner
Frau Kornelia Schredl, TUM Praktikatenamt

Praktische Informationen zur Vorbereitung auf das Auslandspraktikum im europäischen Raum liefert Vocal.

Förderung von Praktika außerhalb Europas

Forschungsorientierte Auslandsaufenthalte außerhalb des EU-Raumes können Studierende mit dem Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden (PROMOS) verwirklichen werden. Die Förderung richtet sich nicht an Teilnehmer von bestehenden Programmen wie z.B. TUMexchange.

Finanzielle Unterstützung können Sie über AuslandsBAföG bekommen.

Praktikumssuche

Beim TUM Alumni & Career werden Sie wertvolle Informationen zum Thema Praktika und Karriere im Ausland finden. Sie sollten dabei das breite Angebot an Veranstaltungen, wie z.B. "Global Minds – Bewerben für Jobs und Praktika im Ausland" und "Career Days", nicht verpassen!

Weitere Informationen und Tipps bietet die Praktikums-Seite des DAAD und die Informationsseite der Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit.

Über das Internet:

Weitere kostenpflichtige Vermittlungen: